Pool-Saison 2020: Günstige Pools, Pflegehinweise uvm.

Die Registrierung funktioniert wieder!
Du wolltest schon immer wissen, was ein Pool kostet? Hier gibts alle Infos -> Ein Überblick über alle anfallenden Kosten beim Poolbau

Einleitung

Der Sommer 2020 könnte (mal wieder) ein Rekordsommer werden. Selbst im Norden der Bundesrepublik gibt es seit Tagen nichts anderes als Sonne. Die Menschen trotzen aktuell der Corona-Krise und die Baumärkte machen gefühlt das Geschäft ihres Lebens. Die Schlangen gehen teilweise bis zurück auf den Parkplatz denn viele Menschen fangen jetzt an, ihren Garten auf den Frühling und Sommer vorzubereiten. Und dann gibt es auch noch uns: Die Wasserfans! Die ersten konnten bereits erfolgreich anbaden und das kühle Nass genießen. Was aber, wenn aktuell noch kein Pool vorhanden ist? Genau darüber möchten wir mit Euch in diesem Artikel reden. Die ersten Lock-Angebot sind bereits eingetroffen: Poolsets für 99€ inkl. Pumpe, Chlor und Pool selbst - aber taugt dieses Set etwas?

Quick-Up und Fast-Set Pools von Intex und Bestway (bis ca. 100€)

Grundsätzlich gibt es diverse Hersteller von Aufstellpools, wir möchten im speziellen auf zwei genauer eingehen: Intex und Bestway. Zumeist sind es nämlich genau diese Pools der beiden, die man immer wieder in Angeboten der Firmen ALDI, Toom, Bauhaus und sonstigen findet. Preislich geht die Bandbreite hier von 19,00€ - ca. 1.500,00€ und höher. Diese große Preisdifferenz kommt von den verschiedenen Pooltypen, welche es am Markt gibt. Den Einstieg in das Poolsegment bilden hierbei die sogenannten Quick-Up- (Intex) oder Fast-Set-Pools (Bestway). Die Vorteile dieser Pools liegen auf der Hand:


Vor- und Nachteile von Quick-Up und Fast-Set Pools

  • + Sehr niedriger Einstiegspreis: Teilweise gibt es die Pools schon ab 19,00€.
  • + Sehr kurze Aufbauzeit: Dauert in der Regel nicht länger als 15 Minuten und schon steht der Pool.
  • + Auf Grund ihrer kompakten Bauart passen finden diese Pools überall eine guten Platz.
  • + Ebenfalls ein Vorzug der kompakten Bauart dieser Pools ist, dass man sie sehr platzsparend aufbewahren kann, wenn die Poolsaison vorüber ist.
  • + Die aufblasbaren Ränder sorgen für ein angenehmes Liegegefühl auch ohne Luftmatratze.
  • - Nicht so langlebig wie Frame Pools



Wir haben Euch eine Auswahl an Fast-Set, Easy-Set und Quick-Up Pools bis 100€ herausgesucht (Stand 19.04.2020, Preise können nun abweichen):

Kaufempfehlungen von Quick-Up und Fast-Set Pools

Hersteller Füllmenge ca. Höhe Bauform und Maßangaben Link
Intex - Easy Set Pool - Aufstellpool 3.854 Liter 76cm Rundpool - 305cm Durchmesser https://amzn.to/3eCWeIC*
Intex - Easy Set Pool - Aufstellpool - mit Abdeckplane 3.854 Liter 76cm Rundpool - 305cm Durchmesser https://amzn.to/2XPd3do*
Intex - Easy Set Pool - Aufstellpool - mit Filteranlage 5.600 Liter 76cm Rundpool - 366cm Durchmesser https://amzn.to/2VU0CdJ*
Bestway - Fast Set Pool - Aufstellpool 2.100 Liter 66cm Rundpool - 244cm Durchmesser https://amzn.to/2Vo1RTn*
Bestway - Fast Set Pool - Aufstellpool - mit Filteranlage
3.800 Liter 76cm Rundpool - 305cm Durchmesser https://amzn.to/2Vj5PfK*
Bestway Abdeckplane verschiedene Größen / / / https://amzn.to/3aoZjse*


Nachteile gibt es bei diesen Pool-Sets quasi kaum welche. Dennoch sei an dieser Stelle erwähnt, dass diese Pools natürlich weniger stabil sind als die Pools, welche einen Stahlrahmen oder ein Stahlgestell als Basis haben. Auch eine passende Pumpe ist bei den ganz günstigen Sets zumeist nicht enthalten. Damit man das Wasser aber nicht alle 2 - 3 Wochen wechseln muss, benötigt man eine anständige Poolpumpe zwangsläufig. Hierauf gehen wir im Abschnitt Poolpflege - alles Wissenswerte rund um klares Wasser noch einmal detaillierter ein! Außerdem haben wir (wie ihr der Tabelle entnehmen könnt) bereits zwei Pool-Sets inklusive Pool-Filteranlage für Euch herausgesucht! Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bestellt also gleich das Set inklusive passender Pool-Filterpumpe! Bei guter Pflege halten diese Pools auch länger als einen Sommer! Im nächsten Abschnitt werden wir dann schon etwas professioneller und kommen zu den sogenannten Frame-Pools.


Frame-Pools, die stabilen Alleskönner von Bestway und Intex (bis ca. 1.000€)

Für "Sprünge vom Beckenrand" sind Aufstellpools keinesfalls gemacht, fürs Toben aber allemal! Aber auch hierbei muss man Vorsicht walten lassen, denn wenn sich plötzlich 3.000, 5.000 oder gar 10.000 Liter Wasser ihren Weg suchen, bricht schnell Panik aus. Um größere Pools stabil aufstellen zu können, setzen die großen Hersteller auf Grund-Konstruktionen aus Stahl, welche die Poolfolie stabil in ihrer Position halten soll. Verkauft werden diese Pools als sogenannte Frame-Pools.


Frame-Pools der Firma Intex

Intex unterscheidet hier noch zwischen Intex Metal Frame, Intex Prism Frame und Intex Ultra XTR Frame. Die Intex Metal Frame Serie ist die Einstiegsserie in den Bereich der Frame-Pools wohingegen die Intex Ultra XTR Frame Serie mit 2 Jahren Garantie das Premium-Segment darstellt. Allerdings zeichnen diese "teureren" Pools sich nicht nur durch eine längere Garantie sondern auch durch eine stabilere, dickere Poolfolie aus. Sie können somit bei korrekter Pflege länger halten, denn auch der Rahmen der Ultra XTR Pools hat besondere Eigenschaften und ist aus pulverbeschichtetem, verzinkten Stahl und somit sehr rostbeständig! Teilweise sind diese Pools 5 - 10 Jahre im Einsatz! Auch hier gibt es wieder diverse Unterschiede und auf Grund der Bauart und Größe auch diverse Dinge, welche man beachten muss.


Frame Pools der Firma Bestway

Ähnlich wie Intex unterscheiden sich auch die Bestway-Pools. Hier gibt es die Kategorien: Bestway Steel Pro, Bestway Steel Pro MAX und Bestway Power Steel. Beginnend mit der Serie Steel Pro möchte Bestway hier einen günstigen Einstieg in die Frame-Pools schaffen. Man erhält also für kleines Geld schon eine äußerst stabile Pool-Außenkonstruktion in Form eines soliden Metall / Stahl Grundgerüsts. Die darauffolgende Serie Steel Pro MAX ist quasi ähnlich der Steel Pro Serie, diese Pools verfügen aber über einen noch hochwertigeren Rahmen für noch längere Haltbarkeit.

Die nächste Stufe im Segment bildet nun die Power Steel Serie. Wie Bestway sagt: Das beste Gesamtpaket für die ganze Familie! Die Pools der Power Steel Serie vereint eine hochwertige Stahl-Grundkonstruktion sowie die Kombination mit cleverem Zubehör. So haben diese Pools zumeist eine Pool-Pumpe (unsere Filteranlage) und (je nach Bauform und Einstiegshöhe) sogar eine Pool-Leiter im Set dabei.


Allgemeines zu Frame-Pools

Ihr merkt sicherlich, die Bandbreite ist enorm und die Pools sehr verschieden. Am Ende muss man sich immer Fragen: Wie groß soll der Pool werden? Welche Art von Pool soll es werden? Und was bin ich bereit in das Gesamtprojekt zu investieren? Gerade beim Punkt Investition lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Mit dem Kauf eines Pools in dieser Größenordnung ist es ja meist nicht getan. Zubehör wie eine passende Pool-Pumpe, Wasserpflegemittel oder eventuelle Bodenarbeiten können schnell ins Geld gehen und gerade beim Boden sollte man sich zuvor genau Gedanken machen. Ein Liter Wasser wiegt ungefähr 1 Kilogramm. Bei einem Pool mit einem Fassungsvermögen von 10.000 Litern reden wir also von 10 Tonnen Gewicht, die verteilt auf dem Boden lasten. Hierbei empfiehlt es sich, den Boden entsprechend vorzubereiten. Viele Empfehlen gar das Gießen einer Beton-Bodenplatte, ich persönlich habe es bei uns im Garten etwas anders gemacht. Wir haben 20cm ca. abgetragen, anschließend mit Füllsand aufgefüllt und verdichtet um dann oben drauf Styrodur-Platten zu legen. Darauf kam eine Plastikfolie und ein Teichflies (500g). Es gibt aber nicht "den perfekten Boden", wichtig ist: Macht Euch vorher Gedanken darüber, ob noch etwas am Boden getan werden muss!


Vor- und Nachteile von Frame-Pools

  • + Durch ihre Bauweise sehr stabil.
  • + Erhältlich in vielen verschiedenen Preisklassen und Ausbaustufen (Größen).
  • + Die Verwendung von hochwertigen Materialien bei der Außenkonstruktion, teilweise sogar verzinkter, pulverbeschichteter Stahl, macht diese Pools zu sehr langlebigen Begleitern eines jeden Sommers!
  • + Wesentlich größere Bauformen (und damit größere Becken) möglich als bei den Quick-Up oder Fast-Set Pools.
  • - Der Aufbau der Frame-Pools gestaltet sich natürlich etwas schwieriger als der der Quick-Up und Fast-Set Pools. Hier muss das Grundgerüst aus Stahl / Metall-Rohren erst zusammengebaut und anschließend durch die Folie geführt werden. Außerdem sind meistens mindesten zwei Personen für den Aufbau notwendig.
  • - Die Einstiegshöhe der Pools ist bei vielen nicht ohne Leiter zu überwinden.
  • - Eventuell Zusatzkosten durch Bodenarbeiten oder größere Filteranlagen.


Kaufempfehlung von Frame-Pools


Hersteller Füllmenge ca. Höhe Bauform und Maßangaben Link
Intex - Metal Frame Pool - Aufstellpool 6.503 Liter 76cm Rundpool - 366cm Durchmesser https://amzn.to/2Kjji12*
Intex - Prism Frame Pool Rondo 8.000 Liter 100cm Rechteckig - 400 x 200 x 100cm https://amzn.to/2VjNzTt*
Intex - Ultra XTR Frame Pool - Aufstellpool 16.000Liter 132cm Rechteckig - 549 x 274 x 132 cm https://amzn.to/2KgikT5*
Bestway - Steel Pro Frame Pool 2.685 Liter 61cm Rechteckig - 259 x 170 x 61 cm https://amzn.to/3bmLA6G*
Bestway - Steel Pro Max Frame Pool
11.000 Liter 84cm Rundpool - 427cm Durchmesser https://amzn.to/3eyQXBO*
Bestway - Power Steel Frame Pool 6.478 Liter 100cm Rechteckig: 404 x 201 x 100 cm https://amzn.to/2KdP67k*


Last but not least: Die Stahlwandpools

Auch wenn wir uns mit den Stahlwandpools als letztes auseinandersetzen, heißt das nicht, dass diese die teuersten Pools darstellen. Stahlwandpools liegen preislich ähnlich wie die Frame-Pools, sind aber eine gänzlich andere Konstruktion. Bei den soeben besprochenen Frame-Pools wird das Gestänge zusammengesteckt und durch die Ösen der Poolfolie geführt, so dass diese in dem Gestänge hängt. Bei den Stahlwandpools hingegen wird (wie der Name es schon vermuten lässt) eine Stahlwand zusammengesteckt. In diese Stahlwand wird dann später die Folie eingeklippt. Durch das Wasser bekommt die Konstruktion dann Stabilität. Diese Pools eignen sich sowohl zum Aufstellen im Garten, als auch zum teil eingelassenen oder vollständig eingelassenen Einbau. Sie sind ähnlich der Frame-Pools auf Grund ihrer Beschaffenheit äußerst robust und langlebig was sie zu sehr vielseitigen Pools macht. Stahlwandpools sind auch nicht nur Rechteckig oder Rund zu bekommen, man bekommt sie auch Oval oder beispielsweise in Achtform.


So weit ich das recherchieren konnte, führt Intex keine Stahlwandpools im Sortiment. Bestway hingegen tut dies mit der Serie Bestway Hydrium. Diese Serie zeichnet sich dadurch aus, dass diese Pools Badespaß an 365 Tagen im Jahr bieten. Der verwendete Stahl ist also äußerst robust und langlebig!


Empfehlung zu Stahlwandpools

Hersteller Füllmenge ca. Höhe Bauform und Maßangaben Link
Bestway Hydrium Stahlwandpool Set mit Filterpumpe, Leiter und Bodenplane 7.630 Liter 120cm Rundpool - 300cm Durchmesser https://amzn.to/3ameHFC*
Bestway - Hydrium Stahlwandpool Set mit Filterpumpte, Leiter und Bodenplane 17.400 Liter 120cm Rundpool - 460cm Durchmesser https://amzn.to/34PC75l*
Bestway - Hydrium Splasher Pool Set mit Filterpumpe 14.110 Liter 90cm Rundpool - 460cm Durchmesser https://amzn.to/34MdG8O*
Bestway - Steel Pro Frame Pool 2.685 Liter 61cm Rechteckig - 259 x 170 x 61 cm https://amzn.to/3bmLA6G*
Bestway - Steel Pro Max Frame Pool
11.000 Liter 84cm Rundpool - 427cm Durchmesser https://amzn.to/3eyQXBO*
Bestway - Power Steel Frame Pool 6.478 Liter 100cm Rechteckig: 404 x 201 x 100 cm https://amzn.to/2KdP67k*


Poolpflege - alles Wissenswerte rund um klares Wasser (Sandfilter vs. Kartuschenfilter | Chlor- und PH-Wert)

Wer sich mit dem Thema Pool im Garten befasst, muss sich zwangsläufig auch mit der Pflege eines Pools beschäftigen. Einfach nur Wasser einlaufen lassen und Monate lang darin baden ist nämlich ohne Weiteres nicht so einfach möglich. Hierzu bedarf es der Zugabe von Chlor und einem regelmäßigen Umwälzen von Wasser denn man sagt: Nur bewegtes Wasser, ist gutes Wasser! Wer hierauf verzichtet wird schnell die Freude am Baden verlieren. Denn so schön klar und sauber wie das Wasser einmal war ist es ohne Pflege nach ein paar Wochen nicht mehr.

Zunächst wird das Wasser trüb und färbt sich dann allmählich immer grüner ein: Algen bilden sind und das Wasser ist schmutzig. Um das zu vermeiden muss das Wasser gefiltert werden. Als grobe Faustformel kann man sagen: Das Poolwasser sollte komplett 3x am Tag durch die Pumpe laufen. Bei einem Volumen von 2 Kubikmetern Wasser sollte die Pumpe am Tag also 6 Kubikmeter umwälzen. Am Ende dieses Abschnitts erhaltet ihr auch hier wieder Kaufempfehlungen für Kartuschenfilter und Sandfilteranlagen sowie Zubehör.

Bei den in den vorherigen Tabellen erwähnten Pool-Sets waren teilweise bereits Filteranlagen enthalten. Allerdings handelt es sich hierbei um Filteranlagen auf Kartuschenbasis. Besser und qualitativ hochwertiger sind aber sogenannte Sandfilteranlagen. Was das beides genau ist und worin sie sich unterscheiden, dazu kommen wir jetzt.


Poolpflege mit dem Kartuschenfilter: Was taugt die Einstiegslösung?

Die Kartuschenfilteranlage funktioniert ähnlich wie andere Pool-Filteranlagen. Auf der einen Seite wird das Wasser angesaugt, dann durch ein Filtermedium (hier die Kartusche) gedrückt und anschließend wird das gefilterte Wasser zurück in den Pool geleitet. Ich persönlich bin aber der Auffassung, dass es sich hierbei eben um eine Einstiegslösung und keinesfalls um eine Dauerlösung handelt. Ich möchte mit einem guten Gewissen in den Pool springen können und eventuell auch meine Kinder oder Freunde darin baden lassen. Wer sich aber nach 6 - 8 Wochen mal so eine Kartusche angeschaut hat, den schauderts! Intex selbst sagt sogar, dass man bereits nach zwei Wochen die Kartusche tauschen sollte - das geht natürlich schnell ins Geld. Ja, die Pumpe filtert Verschmutzungen aus dem Wasser und sie ist sehr günstig in der initialen Anschaffung. Wer aber auf Kopfschmerzen rund um die Pumpe verzichten möchte, dem empfehle ich eine Sandfilteranlagen. Diese sind zwar etwas teurer als die Kartuschenfilterpumpen, sie kosten aber kein Vermögen und man muss den Sand nicht alle 2 Wochen tauschen!

Auch wir haben im vorletzten Jahr mit eine Kartuschenfilteranlage klein angefangen und wie gesagt: Als Einstiegslösung taugt diese allemal! Wechselt regelmäßig die Filter und spült diese zwischendurch mal frei. Einfach den Gartenschlauch anschließend, Filter rausholen und draufhalten. Macht nicht nur Spaß, reinigt auch die Kartusche :-)!


Poolpflege mit der Sandfilter-Anlage: Die Dauerlösung!

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und an einer dauerhaften Lösung interessiert ist, der setzt auf eine Sandfilteranlage. Die Funktionsweise ist identisch zum Kartuschenfilter: Das Wasser wird vom Pool angesaugt, anschließend durch ein Filtermedium (hier der Sand) gedrückt und dann gereinigt zurück in den Pool geleitet. Sandfilteranlagen zeichnen sich nicht nur durch ihre gute Filterleistung aus, sie können auch mehr leisten als die kleinen Kartuschenfilteranlagen. Der in eine Sandfilteranlage eingefüllte Quarzsand filtert Rückstände im Wasser bis zu einer Größe von 10µ heraus. Wem das noch nicht genug ist, der kann die Filterleistung weiter steigern. Hierbei kommt dann kein Quarzsand mehr zum Einsatz, sondern Filterglas. Dieses spezielle Filtermedium ist in der Lage Partikel bis zu einer Größe von 5µ zurückzuhalten. Außerdem hält beispielsweise das AFM Filterglas volle 5 Jahre! Das heißt: Ihr müsst das Filtermedium 5 Jahre lang nicht wechseln.

Die Reinigung eines Sandfilters erfolgt wesentlich anders als die eines Kartuschenfilters. Wie oben bereits beschrieben wird beim Kartuschenfilter einfach die Filterkartusche ersetzt. Beim Sandfilter nennt man diesen Vorgang Rückspülen. Beim Rückspülen wird das Wasser in die entgegengesetzte Richtung der normalen Fließrichtung durch den Filter gedrückt und über einen Entwässerungsausgang am Mehrwegeventil herausbefördert. Man spült somit den gesammelten Dreck einfach aus dem Filterkreislauf heraus und ist ihn los. Der Sand ist wieder nahezu sauber und nachdem das Mehrwegeventil wieder auf Filtern gestellt wurde, kann es wieder los gehen!


Um das ganze etwas übersichtlich zusammenzufassen, anbei eine kleine Sandfilter vs. Kartuschenfilter Aufstellung:


Sandfilteranlagen Kartuschenfilteranlagen
Funktionsweise Reinigt das Wasser mit dem Filtermedium Quarzsand Reinigt das Wasser mit dem Filtermedium eines Kartuscheneinsatzes
Anschaffungskosten Höhere Anschaffungskosten Geringe Anschaffungskosten
Laufende Kosten Geringe laufende Kosten. Sand muss nur alle 2 Jahre gewechselt werden. Auf Grund der zumeist größeren Filterleistung geringere Betriebsdauer pro Tag möglich Höhere laufende Kosten auf Grund der regelmäßig zu wechselnden Filtereinsätze. Die Kartuschen sollten regelmäßig, spätestens alle 3 - 4 Wochen getauscht werden.
Filterleistung bis 15 Kubikmeter pro Stunde und aufwärts möglich bis ca. 3,5 Kubikmeter pro Stunde maximal
Einsatzbereich Größere Pools, gerade im Außenbereich mit stärkerer Verschmutzung bpsw. durch Laub und tote Tiere (Fliegen, Mücken etc.) Kleine Pools, vorzugsweise im Innenbereich (da viel weniger Verschmutzung)

Kaufempfehlung für Sandfilter und Kartuschenfilter

Wer sich jetzt gut genug informiert fühlt und sich beide Exemplare einmal näher anschauen möchte, dem haben wir hier eine kleine Liste mit Kartuschenfiltern und Sandfilteranlagen erstellt. Auch das passende Filtermedium findet ihr in der Auflistung. Denkt immer an die Faustformel: Mindestens 2 - 3x am Tag sollte das gesamte Wasser gefiltert worden sein. Macht bei 2 Kubikmetern Wasser und einer Pumpe mit einer Filterleistung von 1 Kubikmeter pro Stunde 6 Stunden Laufzeit täglich. Bei den Sandfiltern muss noch dazu gesagt werden, dass auch Intex und Bestway Sandfilter herstellen. Diese fallen aber bewusst nicht in meine Empfehlung, weil ich finde, dass es hier weitaus hochwertigere Hersteller für Sandfilter gibt. Speck bietet mit die besten Pumpen am Markt und auch viele Ersatzteile für alle möglichen Modelle:


Artikel Hersteller Beschreibung Filterleistung bei 6 Stunden Laufzeit Link
Kartuschenfilteranlage Bestway Kartuschenfilter bis 3,02 Kubikmeter pro Stunde 18,12 Kubikmeter https://amzn.to/3akyQfA*
Kartuschenfilteranlage Intex Kartuschenfilter bis 2,7 Kubikmeter pro Stunde 16,2 Kubikmeter https://amzn.to/2Ki49No*
Ersatz Kartuschenfilter Bestway 6x Ersatzkartusche für Bestway Kartuschenfilter / https://amzn.to/2VkJQFh*
Ersatz Kartuschenfilter Intex 3x Ersatzkartusche für Intex Kartuschenfilter / https://amzn.to/3bnGjvs*
Sandfilteranlage Speck Speck Badu Magic 6 mit 6 Kubikmetern pro Stunde 36 Kubikmeter https://amzn.to/3f9dg15*
Sandfilteranlage Speck Speck Badu Magic 8 mit 8 Kubikmetern pro Stunde 48 Kubikmeter https://amzn.to/3fbv4c0*
Sandfilteranlage Speck Speck Badu Magic 11 mit 11 Kubikmetern pro Stunde 66 Kubikmeter https://amzn.to/3cY7bmi*
Sandfilteranlage Speck Speck Bettar 12 mit 12 Kubikmetern pro Stunde 72 Kubikmeter https://amzn.to/2SsJuut*
Filtermedium Quarzsand für Sandfilteranlagen Mituso Filtersand / Quarzsand für Sandfilteranlage, 25Kg / https://amzn.to/3cu8yst*
Filtermedium Filterglas für Sandfilteranlagen Nature Works Hi-Tech Filterglas aus naturreinem Glas (kein Altglas), bis zu 10 Jahre wiederverwenden, 20Kg / https://amzn.to/3cuUpvb*


Poolpflege: Der korrekte Chlor- und PH-Wert!

Neben der Tatsache, dass das Wasser regelmäßig umgewälzt werden sollte, ist die korrekte Dosierung von Chlor und das Messen des PH-Wertes auch sehr wichtig für eine gute Wasserqualität. Zu viel oder zu wenig Chlor macht sich schnell bemerkbar. Das Wasser kann bei zu wenig Chlor leichter Kippen und es bilden Algen. Bei zu viel Chlor kann es zu Reizungen der Haut und Schleimhäute kommen. Um das zu vermeiden, solltet ihr mit Hilfe von Messstäbchen oder Test-Kits regelmäßig diese Werte messen. Um eine konstante Chlorabgabe ins Wasser zu erhalten, empfiehlt sich beispielsweise ein Chlor-Schwimmer. Nachdem die Chlor-Tabletten in den Schwimmer gelegt wurden, kann man diesen bequem auf die Wasseroberfläche setzen. Durch die Bewegung des Wassers durch die Pumpe verteilt sich das Chlor in alle Bereiche und sorgt so für stets reines, klares Wasser.

Am Anfang einer Pool-Saison oder bei frischem Wasser empfiehlt sich eine sogenannte Schock-Chlorung. Hierbei wird sehr schnell viel Chlor freigesetzt um einen möglichst guten Effekt zu erzielen. Zum Einsatz kommt bei der Schock-Chlorung aber keine Chlor-Tabs. Diese lösen sich schlicht viel zu langsam auf. Stattdessen verwendet man Chlor-Granulat. Die Dosierung hier ist je nach Konzentration unterschiedlich und muss der Gebrauchsanweisung entnommen werden.

Wer aber nicht gleich 1.000€ und mehr in eine automatische Poolsteuerung inklusive Pool-Chlorung investieren, aber auf einen Chlor-Schwimmer verzichten möchte, der kann eine kleine Chlor-Schleuse in seinen Wasserkreislauf einbauen. Hier werden die Chlortabs in die Schleuse geworfen und über ein Rädchen ganz leicht gesteuert, wie viel Chlor ins Wasser abgegeben werden soll. Ich hab für euch passende Artikel in der Tabelle aufgeführt!


Artikel Beschreibung Funktionsweise Link
Steinbach Chlortabs Chlortabs für den Schwimmer oder die Chlorschleuse Lösen sich im Wasser auf und entfalten so ihre Wirkung gegen Pilze, Viren und organische Trübstoffe https://amzn.to/2yuQVtP*
Steinbach Chlorgranulat Chlorgranulat für eine schnelle Freisetzung von Chlor Wird ins Wasser eingebracht und ist sehr schnell löslich. Wird verwendet bei frischem Wasser oder zu Saison-Beginn um eine Grundchlorung vorzunehmen. Dosierung bitte der Gebrauchsanweisung entnehmen. https://amzn.to/2VoZShH*
Chlor- und PH-Teststreifen Teststreifen für Chlor und PH-Wert von Bayrolt Die Teststreifen werden kurz ins Poolwasser gehalten und geben einem schnell Aufschluss über die Chlor und PH-Werte des Wassers. Es empfiehlt sich eine regelmäßige Messung (alle 2 - 3 Tage) https://amzn.to/2zejNHm*
Chlor- und PH-Schütteltester Schütteltester für Chlor und PH-Wert Der Schütteltester funktioniert anders als die Teststreifen. Hierbei wird Poolwasser mit dem Schütteltester entnommen. Anschließend wird jeweils eine Tablette für Chlor in die Chlor-Kammer und eine für den PH-Wert in die PH-Kammer geworfen. Durch die Einfärbung des Wassers lässt sich dann der jeweilige Wert ablesen. Schütteltester lassen eine viel genauere Messung als Teststreifen zu. https://amzn.to/3cv380p*
Chlorschwimmer Chlorschwimmer für Pools Der Chlorschwimmer beinhaltet die Chlor-Tabs. Nachdem dieser nach Bedarf gefüllt wurde, wird er einfach in den Pool gesetzt und verteilt dort das Chlor. https://amzn.to/3aqduNz*
Chlor-Schleuse Chlor-Schleuse zum Einbau in den Wasserkreislauf Die Chlor-Schleuse eignet sich für all diejenigen, die keinen Chlor-Schwimmer im Pool haben möchte. Die Chlor-Schleuse wird bequem in den Wasserkreislauf eingebaut und anschließend befüllt. Durch eine kleine Stellschraube kann die Dosierung des Chlors frei bestimmt werden, bis sie das gewünscht Niveau erreicht hat. https://amzn.to/2RPXUod*



Exkurs: Sehr große Aufstellpools für den Garten

Wem das alles nicht reicht, der lässt sich entweder einen soliden, großen Pool in den Boden ein, oder der greift zu den extrem großen Aufstellpools. Die von uns hier bereits verlinkten Pools sind teilweise mit 17.000 Litern sicherlich nicht zu verachten, aber es geht noch größer. Ich hab euch exemplarisch mal zwei riesen (!) Pools herausgesucht und verlinkt, aber fallt nicht um ;-)!


Hersteller Füllmenge ca. Höhe Bauform und Maßangaben Link
Intex - Ultra XTR Quadra Frame Pool 31.800 Liter 132cm Rechteckig: 732 x 366 x 132 cm https://amzn.to/2XZKIRJ*
Intex - Ultra XTR Quadra Frame Pool 54.300 Liter 132cm Rechteckig: 975 x 488 x 132 cm https://amzn.to/34OFrgY*


Persönliches

Wir sind in diesem Artikel weniger auf das Thema Kosten eingegangen, als auf die allgemeinen Informationen an sich. Auch ich persönlich habe mich im vorletzten Jahr ausgiebig mit dem Thema Pool befassen müssen. Geplant war ursprünglich mal eine Investition von 1.500,00€. Am Ende sind wir dann bei fast 7.000€ gelandet. Wie das alles zustande kam, was wir alles gekauft haben und welche Erfahrungen wir sammeln konnten, das habe ich für Euch in diesem Artikel noch einmal zusammengefasst: Was kostet ein Pool


Eine ausführliche Bildaufbereitung unseres Poolbaus gibt es ebenfalls, zu finden hier:


Fazit

Ich hoffe, ich konnte Euch das Thema rund um Aufstellpools etwas näher bringen und erklären. Gar nicht berücksichtigt im Artikel sind derzeit die Filter-Balls, hiermit habe ich auch leider keine Erfahrung. Falls ihr sonst noch etwas im Artikel vermisst, oder eure Erfahrungen mit den Filterballs mit uns teilen mögt, registriert euch im Forum und schreibt etwas zum Artikel. Kritik ist jederzeit gerne gesehen!




*Die mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Amazon-Partnerlinks. Weitere Informationen dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.