Hallo aus Bad Iburg

Du wolltest schon immer wissen, was ein Pool kostet? Hier gibts alle Infos -> Ein Überblick über alle anfallenden Kosten beim Poolbau
  • Hallo zusammen.

    Ich bin Toby, habe allerhand mit Flugmodell und Funktionsmodellbau zu tun.

    Da ich gerne selber bastle, habe ich ein RC Heli Rotordisplay gebaut, erst mit einem ATmega, später ein STM32. Dann mal einen 3D Drucker, einen EggBot und einen Plotter, ein AxiBot Clone.

    Ich habe zudem eine Eigenbau CNC Portalfräse, eine kleine Drehmaschine und noch eine CNC Standfräse.

    Einiges steht davon auf meiner Homepage.


    Derzeit baue ich den Unterbau für einen Intex XTR 488x122, mit Schotter, Splitbeton und Betonplatten unter den Füßen.

    Die Pooltechnik kommt in ein gut 5 meter entferntes Flachdach Gartenhaus .

    Aufs Dach sollen max. 6x3m Solarabsorber.

    Welche, noch keinen Plan.

    Ich beschäftige mich grade mit der Verrohrung.

    Zudem sind mir die Motor Kugelhähne etwas zu teuer, im Moment zumindest.

    Neben das Gartenhaus kommt eine bereits vorhandene 13 KW Wärmepumpe.

    Der Pool bekommt einen Einbauskimmer mit dazugehöriger Düse.

    Das freie Loch der alten Düse bekommt eine umschaltbare Düse, Ein-/Auslauf.

    Dann sind noch 2 WLAN LEDs im Pool geplant.


    Auf der Suche nach einer Eigenbau Solar Steuerung bin ich hier hin gelangt.

    Prinzipiell gefällt mir das schon ganz gut, nur hätte ich gerne nur einen Raspberry mit Display.

    Es muss ja nicht unbedingt alles im Netzt hängen.

    Ich muss auch nicht unbedingt im Wohnzimmer sehen, was der Pool grade macht.


    Ich sehe mich jetzt hier noch etwas um, und schaue mal, was und ob ich mich zu dieser Steuerung entscheide.


    Diese Shelly ist nur für die Stromverbrauchsmessung, oder macht das Ding noch mehr?


    Gruß Toby

  • Hallo,

    Hier mal ein paar Bilder unseres Pool Projekts.


    Ich hatte mal den alten Pi2 vom 3D Drucker ausgekramt, da war OctoPi drauf.

    Leider bin ich nicht wirklich weit mit der Installation von Poolarino gekommen.

    Ständig Fehlermeldungen, zudem muss ich doch ganz schön Googlen um die richtigen Befehle für einzelne Installationen zu finden.

    Ich habe Putty und Remonte Desktop Verbindung genutzt, um den Raspi am PC sehen zu können.

    Nun frage ich mich, ob ich wirklich 2 neue Raspi3+ und ein Display kaufen soll, vorallem da es die Shelly Pro 4 wohl nicht mehr gibt.

    Ist denn die neue Shelly, die im November kommen soll, kompatibel damit?

    Sonst müsste man ja sehen, was man stattdessen nimmt.


    Gruß Toby

  • Moin Toby und noch mal herzlich Willkommen! Vielen Dank für die Eindrücke deines Poolbaus, sieht super aus! Mit der Verrohrung hast du dir echt Mühe gegeben :) Ist da größeres geplant? Was kommt denn da alles rein ins Pumpenhaus?


    Leider ist bei mir aktuell zeitlich einfach nicht viel rauszuholen. Du bist ja nicht der Einzige, der an der Installation der Poolsteuerung scheitert und ich hatte auch zugesagt, das fertige Image bereitzustellen. Allerdings habe ich dafür nach wie vor keine Zeit gefunden - es muss hier bei mir eigentlich auch noch irgendwo rumgeistern... ich hoffe ich schaffe es in Kürze!


    Ob der neue Shelly damit kompatibel ist kann ich nicht sagen, würde aber erstmal davon ausgehen. Sollte das nicht der Fall sein, sind die Änderungen aber auch eher marginal und sollten kein Problem darstellen! Auf die schnelle konnte ich auch keinen Händler mehr für den Shelly 4 Pro auftun aber wie gesagt, das sollte alles mit dem 4 Pro Plus auch funktionieren.


    Ich schreib mir das mit dem Image noch mal hinter die Ohren ;)


    Schönen Abend noch!

  • Hallo Tammo,


    Danke für deine Antwort. 😊


    Tja, die Verrohrung, ich weiß noch nicht, ob es alles so richtig ist. 🙄

    Noch ist es nur gesteckt, nicht geklebt.


    Was soll es werden 🤔, also, rechts nach dem Filter geht es über ein 3 Wege Ventil (soll noch ein DolphiRip Motor Ventil werden, die Firmaist nur 35 Km entfernt, wollte da mal mit meiner Verrohrunsidee hin) hoch zur Solaranlage.

    Nach dem 3 Wege Ventil kommt ein Bypass zur Wärmepumpe. Die Anschlüsse dafür werde ich durch das untere Brett der Hauswand führen. Erst sollte es auch durch den Boden gelegt werden, aber durch die Gegebenheiten, das Kanalrohr ist im Weg, würde ich zu weit auf der Wiese raus kommen.

    Nach der Wärmepumpe kommt der Solar Rücklauf, ganz links in der Ecke.

    Dann geht es nach unten und zurück zum Anschluss der Einlaufdüse im Boden.

    Nach dem linken Anschluss im Boden für die Einlaufdüse, ist ein 3 Wege Ventil. Damit kann man die zweite Einlaufdüse auf Ein-/Auslauf umstellen.

    Die dritte Leitung die rechts im Boden ist, ist der Skimmer Anschluss.


    Mittlerweile habe ich im Rücklauf, im Rohr von links nach rechts bis zur Einlaufdüse noch zwei T-Stücke mit 3/8" Reduzierung geplant.

    Da könnten später mal Impfventile für PH und Chlor rein. Aber das ist Zukunftsmusik.

    Man braucht ja auch noch eine Messzelle dafür.

    Eine andere Option wäre eine Salzanlage.

    Aber da muss ich erst noch etwas lesen. 😬


    Derzeit überlege ich, ob ich links in der Ecke bei Bögen bleibe oder 45° Stücke nehmen soll.

    Die Bögen waren eigentlich gedacht, um dort falls Bedarf besteht, um die Ecke rum irgendwas erweitern zu können.

    Braucht man aber eigentlich nicht.


    Dann überlege ich noch, ob und wie ich die Hauswand mit OSB Verkleide.

    Die Hausbolen arbeiten ganz schön.


    Nach dem 3 Wege Motorventil für die Solaranlage ist erstmal Schluss mit Planung.

    Natürlich sollen Vor- und Rücklauf noch auf das Gartenhaus Dach.

    Aber ich bin mir noch nicht sicher was da aufs Dach kommen soll. Ist ja auch eine Kostenfrage. 😬


    Nachdem Du und Mörs detaillierte Anleitungen gepostet habt, habe ich mir die Raspis inkl. allem drum und dran geordert.

    Ich hoffe es klappt damit. 😀


    Mit der Shelly werde ich sehen, was zu bekommen ist, sonst muss es wohl die neue Version werden.

    Noch ist ja etwas Zeit bis die Poolsaison 2021 beginnt 😂


    Ich bin mit dem Bauen auch etwas weiter gekommen.

    Die Stützmauer ist fertig.

    Für die Wärmepumpe ist gepflastert.

    35m Schlauch sind eingezogen.

    Und immer wieder Gedanken wie ich die Verrohrung machen soll.


    Gruß Toby

  • Man, Du hast Dir aber echt ganz schön was vorgenommen Toby, Respekt! ^^


    Von Dolphi-Ripp kann ich auch nur schwärmen. Herr Labuschagne ist mit Leib und Seele dabei und hat mich damals am Telefon kompetent beraten und unterstützt, da steckt Herzblut drin in dem Projekt und das merkt man auch. Die Solaranlage war top verarbeitet und der Motorkugelhahn lief von der ersten Minute an problemlos!


    Zur Frage wegen der Bögen und Winkel: Ich würde (wenn immer möglich) auf Grund des geringeren Widerstandes die Bögen nehmen.


    Die Kosten für den Pool läppern sich echt schnell. Aber das ganze Ding ist ja super erweiterbar. Man kann quasi in der ersten Saison mit der Grundausrüstung anfangen (gut, da bist du natürlich schon deutlich drüber hinweg ^^) und in der zweiten Saison dann nachrüsten.


    Die Verrohrung zu planen war auch mein Kryptonit ^^! Was hab ich da an Zeit investiert... und Tangit... man glaubt es kaum!


    Das mit dem Shelly ist echt ärgerlich, das Ding ist echt so super anzubinden an den Raspi :/! Ich hoffe wirklich, die bekommen jetzt kurzfristig das neue Model an den Start. Ist mir auch unklar, warum man ein funktionierendes Produkt vom Markt nimmt ohne Ersatz zu haben.


    Danke für die tollen Bilder Toby, sieht super aus!


    Dir noch einen schönen Abend!

  • Hallo zusammen.


    Ich wollte euch mal auf dem Laufenden halten, was mein Poolprojekt betrifft.


    Es war ja eine Solaranlage mit 3-4 Absorbern von Wiltec, 0,8 x 6,05 Meter, angedacht.

    Leider waren die Dinger erst nicht lieferbar, dann kamen 3 Stück in Februar an.

    Die Sammelrohre werden bei diesen Absorbern mit 1 1/2" Verschraubt und haben keine Bajonett Verschlüsse.

    Wie es aber so oft bei uns ist, kommt kurz darauf eine andere Idee oder ein passendes Angebot.

    So habe ich der Zwischenzeit eine ROOS Ripprohr-Solaranlage mit Frostschaden sehr günstig bekommen.

    Die Anlage war 3,5 x 8 Meter groß. Leider sind die Sammelrohre gerissen.

    Nach einem kurzen Telefonat mit DolphiRipp habe ich neue Sammelrohre, Lippendichtungen, Gummi Muffen, Endkappen abgeholt.

    Aus diesen Teilen wird eine 3x6 Meter Ripprohranlage gebaut.


    Zusätzlich habe ich mich für eine "Pool Control Pro" Solarsteuerung entschieden. Diese Steuerung sreuert ebenfalls die Filterpumpe inkl. 3 programmierbaren Filterzeiten.






    Auch im Gartenhaus hat sich wieder etwas getan.

    Die Verrohrung wurde mehrmals umgebaut, da ich mich noch nicht mit dem Ergebnis zufrieden gebe.

    Prinzipiell bin ich jetzt bei 3 Versionen gelandet, wobei mit eine zu viel Platz benötigt und der Dosieranlagen Bypass nicht gut wäre.


    Version 1

    - nimmt zu viel Platz in Anspruch

    - Bypass Dosieranlage vor und nicht nach den Heizungen

    - kein Platz für Impfventile im Rücklauf nach den Heizungen


    Version 2 (Bildname passt nicht)

    - Impfventile sind im Rücklauf

    - PH/Redox Sonden kommen in eine Messzelle

    - Wärmepumpen Bypass ist zwischen dem Solar Bypass, also nur Solar oder Wärmepumpe möglich

    - diese Version habe ich bei PoolDoktor so gesehen


    Version 3

    - Erst Solar, dann Wärmepumpen Bypass

    - leider ein T-Stück im Solar Rücklauf da kein Platz für ein 45° Abzweig

    - seltsame Reihenfolge der Abgänge zu den Heizungen


    Leider sind die Flexschläuche, die vom Pool kommen bereits fest im Haus verbaut.

    Daher habe ich links davon begrenzt Platz für die Solar und Wärmepumpen Bypässe.


    Welcher Aufbau jetzt Sinn macht und welcher nicht, steht in den Sternen, wirkliche Hilfe sucht man vergebens.

    Da ich dir Wärmepumpe aufgrund der hohen Kosten nur selten nutzen möchte, kommt es mir eigentlich nicht darauf an,

    das der Bypass wie in Version 2 zwischen dem Solar Bypass ist.


    Vielleicht ist es Sinnvoll die Wärmepumpe zwischen dem Solarkreis zu setzen (Version 2), da damit sichergestellt wäre, das die Wärmepumpe immer

    den selben Durchfluss erhält, da die Solaranlage vielleicht die Durchflussmenge reduziert?


    Anders wäre es vielleicht nicht schlecht, das die Sonne etwas vorwärmt, und die Wärmepumpe nochmal was drauf legt (Version 3)

    .

    Eine weitere Option wäre ein Holz-Wasser Ofen statt der Wärmepumpe - nur eine Überlegung.


    Während den ganzen Überlegungen habe ich mich erstmal für eine PH/Redox Dosieranlage von Seko entschieden.

    Das Modell nennt sich "Seko PoolDose Double" ist mit W-Lan und allerhand Schnickschnak ausgestattet.

    Die Order läuft bereits, inkl. Sauglanzen mit Füllstandsanzeige, PH-Temperatur Sensor, Messzelle und passendem Durchflussanzeiger dafür.


    Für Tipps und Kritik habe ich immer ein offenes Ohr.


    Gruß Toby

  • Moin Tobias,

    da werden Erinnerungen wach... ich weiß noch wie wir bei uns im Garten den Solarabsorber aufgebaut haben. Nach 4 Stunden in der prallen Sonne bei 32°C waren wir komplett am Ende.


    Mir gefällt deine Variante 3 am Besten! Eine zweite Meinung dazu kannst du sicherlich im https://www.poolpowershop-forum.de/ bekommen.


    Über einen Holz-Ofen hatten wir damals auch nachgedacht aber das ist mir persönlich zu viel Fummelei/Vorbereitung gewesen. Ich hab das Wetter gecheckt und dann den Solarbypass geöffnet, damit die Solaranlage den Pool aufwärmt und das hat bestens funktioniert!


    Alles in allem gefällt mir das aber sehr gut bei dir! Unsere Verrohrung war längst nicht so umfangreich wie deine, gechlort hab ich von Hand, ohne ByPass.

  • Hallo Tammo.

    Danke für deine Meinung.

    Ich habe da bereits nachgefragt, aber bisher kam dabei eine völlig andere Version bei raus.

    Erst Wärmepumpe, da vor Solar effektiver.

    Da ich die WP nur nutzen möchte, wenn überhaupt nichts geht an Sonne, macht für mich Version 2 Sinn.

    Vorallem wenn ich statt WP einen Ofen nehmen würde, dann geht das sehr warme Wasser sonst zusätzlich durch die Solaranlage.

    Es sei denn, man musst den Solar Vorlauf nach dem Ofen.

    Dafür ist dann aber wieder kein Platz.


    Der 3 Weg Kugelhahn an der 2. ELD ist zum Umschalten auf ELD oder ALD.


    Gruß Toby

  • Hallo und guten Morgen zusammen.


    Ich habe diese Woche doch etwas mehr Zeit mit dem Aufbau unseres Pools verbracht.

    Daher habe ich mich nicht weiter mit der Steuerung beschäftigen können.


    Zuerst habe ich die Verrohrung komplett verklebt.

    Dazu habe ich immer Teilstücke demontiert, verklebt und wieder montiert.


    Danach wurden die Durchführungen durch die Gartenhaus-Wand gebohrt und diese Rohre Verklebt.



    Weiter ging es dann mit dem Solarabsorber.

    Die Lippendichtungen wurden in die Rippenrohre eingesetzt, das ganze in einem Wasserkocher erwärmt und auf die Sammelrohre geschoben.

    Manchmal ging es relativ einfach, ein anderes Mal hat es mich aber viele Nerven, aufgekratzte Finger und später noch Muskelkater beschert.

    Alle Rippenrohre auf der Poolfläche müssen noch montiert werden.


    Nachdem die eine Seite fertig war, kam die andere Seite dran.

    Da es sich um gebrauchte, zu lange Rippenrohre handelt, mussten diese natürlich gekürzt werden.


    Am Abend war auch das geschafft. Ich muss sagen, bei den letzten 6 Rippenrohren hatte ich absolut keine Lust mehr.



    Am nächsten Tag wurden die Bautenschutz Matten mit Panzertape fixiert,..


    Noch Kleinigkeiten an der Verrohrung fertig gestellt,..


    und der Pool endlich aufgestellt.


    Die vorhandenen Löcher im Pool wurden für zwei Einlaufdüsen verwendet.

    Zusätzlich kamen zwei weitere Löcher für die Eigenbau LED Leuchten in die Poolfolie.


    Fortsetzung folgt ...

  • Hier die eingebauten LED Leuchten Fassungen.



    Das ist doch mal eine Aussicht, nicht?


    Und nochmal die gesamt Ansicht.


    Wieder einen Tag weiter wurde der Mini Skimmer eingebaut.

    Bis dahin wurde der Pool mit Wasser gefüllt. Dabei hat sich die umschaltbare Ein-/Auslauf Düse schon mal bezahlt gemacht.

    So konnte auch bei geringem Wasserstand bereits gefiltert werden.



    Das Loch habe ich etwas größer ausgeschnitten, so konnte die U-Förmige Dichtung um die Poolfolie montiert werden ohne diese zu zerschneiden.

    Ich habe einige Einbauten gesehen, mit geteilter/ungeteilter Dichtung, höherer oder tieferer Position des Skimmers.

    Ich habe aus Allen die für uns beste Lösung daraus gemacht.

    Ein höher montierter Skimmer kommt außen bis in das "Dreieck" der Folie, wo die Querstangen durch gehen.

    Man hätte dann zwar einen etwas höheren Wasserstand, welcher sich allerdings bei regen Badebetrieb wieder auf das jetzige Niveau reduziert.




    Hier ist der fertig montierte und verrohrte Skimmer zu sehen.


    Fortsetzung folgt ...

  • Hier eine gesamt Ansicht aller Düsen, LEDs und des Skimmers.


    Gestern habe ich noch die Dolphi-Rip Poolcontrol Pro provisorisch angeschlossen und in Betrieb genommen.

    Ich möchte doch ganz gerne Wissen, ob die Verrohrung, die Solaranlage und die Wärmepumpe dicht sind und ihren Dienst tun.



    Nun ja, außer eine Verschraubung der Wärmepumpe, der Belüftung-Hahn der Solaranlage und beide inneren Dichtungen der Einlaufdüsen ist alles dicht.

    Ich habe die Astral ELD's verwendet (nur den Gewindestutzen, die Innereien sind von den Olympic Düsen),

    da das Gewinde in den Olympic Düsen etwas anders ist, und meine Klemmverschraubungen dort nur sehr schwer rein gehen.

    Dummerweise haben die Astral Düsen andere Dichtungen als die Olympic Düsen.

    Die Olympic Düsen habe ich für die LED's verwendet, die sind natürlich dicht.


    Meine größte Sorge, das die Verklebungen nicht dicht sein könnten, hat sich nicht bestätigt.


    Was kommt als Nächstes?

    Ich warte auf die Lieferung der Seko PoolDose Double, eine Ph und Chlor Dosieranlege.

    Dann geht's an die ordentliche Verkabelung der Solar-Steuerung und der Dosieranlage.


    Bis dahin, ...


    Gruß Toby

  • Meine Güte Tobi, das ist ja n ganzer Tagebuch-Eintrag geworden hier, wahnsinn! ^^ Da ist ja echt viel passiert zwischen dem Beitrag hier RE: Hallo aus Bad Iburg und den jetzt aktuellen Bildern, klasse! Sieht auf jeden fall super aus, auch das mit dem Skimmer gefällt mir sehr gut.


    Ist alles sehr professionell geworden bei dir, auch das die Anschlüsse im Boden verschwinde finde ich sehr gut gelöst! Vielen Dank für das Update und dir schöne Ostern!