Ausführliche Installationsanleitung der Poolarino Poolsteuerung

Du wolltest schon immer wissen, was ein Pool kostet? Hier gibts alle Infos -> Ein Überblick über alle anfallenden Kosten beim Poolbau
  • Diskussion zum Artikel Ausführliche Installationsanleitung der Poolarino Poolsteuerung:

    Quote
    Nachdem im Forum diverse Probleme mit der derzeitigen Anleitung zuvor gebracht worden sind und diese auch eher etwas undetailliert gewesen ist, habe ich eine neue Anleitung verfasst. Die neue Installationsanleitung der Poolarino Poolsteuerung geht sehr ausführlich auf alle Themenbereiche ein und sollte es nun jedem möglich machen, die Poolsteuerung auf dem Raspberry Pi zu installieren.

    Besten Dank an Moers und TobyTetzi für das Feedback und die Unterstützung bei diesem Artikel!

    Los gehts!
  • Hallo,


    ich habe soeben die Ausführliche Installationsanleitung Schritt für Schritt für das Backend gemacht.

    Dabei ist mir folgendes Aufgefallen:


    1. Die Datei "userconfig.txt" heißt bei mir "usercfg.txt".



    2. Den Befehl "htop" habe ich fast übersehen und daher einfach mal mit dem nächsten Befehl weiter gemacht.

    Habe es dann doch nochmal von vorne begonnen und die Updates abgewartet.


    3. Nach dem Befehl "sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration" passierte einiges, aber es waren keine Einstellungen vorzunehmen.

    Siehe Bilder Keyboard-01 / 02




    4. Nachdem die Mongo Installation erfolgreich war weiß man nicht, die man aus dem Fenster wieder raus kommt. Siehe Bild Mongo-02.

    Das geht natürlich mit "STRG + C".



    5. Das Clonen von Git hat ja eigentlich funktioniert. Mich hat nur irritiert, das ich mit "cd .." plötzlich im "Home" Ordner war.

    (Hatte Moers bereits angemerkt)

    Das muss aber so sein, glaube ich. Habe mich da dann irgenwie verwurschtelt mit "cd .." und den nächsten Befehlen. Siehe Bild Git-04.



    6. Datenbank konfigurieren hat erst nicht geklappt, da ich im falschen Verzeichnis war.

    Der Befehl "nano poolarino_poolcontrol/config/database.js" führt dann zu einer nicht vorhandenen Datei. Siehe Bild Datenbank-03


    Der Rest hat soweit geklappt, sogar der Autostart der app.js funktioniert endlich. :)


    Was noch Unklar ist, warum das Backend einen Webserver benötigt.


    Ebenso ist Unklar, warum die Änderungen der IPs mit beim Wetter stehen.

    Ich gehe doch davon aus, das man die beiden Dateien nach dem Runterladen und vor dem Bauen ändern muss.

    "Abschließende Konfigurationstätigkeiten (Wetter)"


    Das mit den IP's ist/war wieder etwas verwirrend, da ich auch der Meinung war, das in beiden Dateien die IP des Backends muss.

    Ich habe es aber nach Anleitung gemacht (app.module.ts = IP des Frontends / environment.prod.ts = IP des Backends) und es läuft.


    So weit erstmal alles gut. ;)

    Nun hoffe ich, das ich nicht zu "Kleinlich" bin/war. Ich möchte nur, das euch Anfragen bzgl. der Installation erspart bleiben, jeder damit klar kommt und damit ihr euch weiter um die Erweiterung/Vervollständigung der Poolsteuerung kümmern könnt. :P

    Gruß Toby

  • So weit erstmal alles gut. ;)

    Nun hoffe ich, das ich nicht zu "Kleinlich" bin/war. Ich möchte nur, das euch Anfragen bzgl. der Installation erspart bleiben, jeder damit klar kommt und damit ihr euch weiter um die Erweiterung/Vervollständigung der Poolsteuerung kümmern könnt. :P

    Gruß Toby

    Moin Toby,

    ich denke, da spreche ich auch für Tammo, wenn ich sage, dass du da auf keinen Fall zu kleinlich bist. Es ist nämlich genau so wie du sagst: Je mehr Arbeit und Zeit wir alle uns jetzt nehmen alles hübsch und verständlich zu machen, um so eher hat in der nächsten Saison der Rest der Community keine Probleme. Die Zeit und Mühe die du und Moers sich nehmen und machen ist eine enorme (!) Unterstützung für uns, da kann man nur Danke sagen! Also bitte weiterhin jede Kleinigkeit melden denn nur so wird nachher echt ein Schuh draus und es ist ein einfaches durchklicken für alle Beteiligten! :)


    Die Datei "userconfig.txt" heißt bei mir "usercfg.txt".

    Jup, bei mir auch. Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen, ist korrigiert.


    Den Befehl "htop" habe ich fast übersehen und daher einfach mal mit dem nächsten Befehl weiter gemacht. Habe es dann doch nochmal von vorne begonnen und die Updates abgewartet.

    htop war nicht als Inline-Code dargestellt und sah daher aus wie ein Bestandteil des Fließtextes, das hab ich korrigiert. Ich hab den Absatz danach auch noch einmal fett gemacht um die Wichtigkeit hervorzuheben. Das sollte jetzt hoffentlich besser herausstechen! :)


    Nach dem Befehl "sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration" passierte einiges, aber es waren keine Einstellungen vorzunehmen. Siehe Bilder Keyboard-01 / 02

    Komisch, das ist bei mir auch so :/! Da müssen wir wohl noch mal schauen, wie das konkret mit dem Keyboard funktioniert bzw. den Absatz streichen denn bei mir war es bis jetzt immer auf Deutsch nach der Installation. Ich werde das erstmal rausnehmen, danke!


    Nachdem die Mongo Installation erfolgreich war weiß man nicht, die man aus dem Fenster wieder raus kommt. Siehe Bild Mongo-02. Das geht natürlich mit "STRG + C".

    Perfekt, hab ich ergänzt im letzten Satz nach Punkt 4 :)!


    Das Clonen von Git hat ja eigentlich funktioniert. Mich hat nur irritiert, das ich mit "cd .." plötzlich im "Home" Ordner war. (Hatte Moers bereits angemerkt) Das muss aber so sein, glaube ich. Habe mich da dann irgenwie verwurschtelt mit "cd .." und den nächsten Befehlen. Siehe Bild Git-04.

    Hast du da eventuell versehentlich was vertauscht? :/ Eigentlich müsste es so funktionieren wie beschrieben, das hatte ich zumindest jetzt gerade noch mal eben versucht und das klappte. Ich hab aber auch noch einen Satz spendiert, in welchem Verzeichnis man sich wann befinden müsste. Wenn ich das deinem Bild korrekt entnehme, hast du ein cd .. zu viel eingegeben. Als du im /home Verzeichnis warst hast du nochmal cd .. eingegeben und warst dann quasi zu weit oben.


    Datenbank konfigurieren hat erst nicht geklappt, da ich im falschen Verzeichnis war. Der Befehl "nano poolarino_poolcontrol/config/database.js" führt dann zu einer nicht vorhandenen Datei. Siehe Bild Datenbank-03

    Ich habe das mal in der Anleitung angepasst und relative Pfade ergänzt. Egal in welchem Verzeichnis man sich befindet mit der Tilde (~) fängt man quasi immer oben wieder an. Habe jetzt für das Mongo-Geraffel als Pfadangabe also ~/../home/poolarino_poolcontrol/config/database.js genommen, dann ist man immer an der richtigen Stelle, egal wo man sich gerade befindet.

    Der Rest hat soweit geklappt, sogar der Autostart der app.js funktioniert endlich. :)

    Wie hast du das hinbekommen? Ging es mit den Schritten aus der Anleitung oder war noch etwas anderes zu tun? :)

    Was noch Unklar ist, warum das Backend einen Webserver benötigt.

    Das hab ich mir gerade angeschaut, da steht aber im Nebensatz noch, dass das gar nicht für das Backend, sondern für das Frontend benötigt wird. Muss man das eventuell noch klarer herausstellen? Das ist an der Stelle nur wichtig, damit man später direkt darauf zugreifen kann, wenn man den FTP-Zugang einrichtet, deshalb muss das dort schon passieren.

    Ebenso ist Unklar, warum die Änderungen der IPs mit beim Wetter stehen. Ich gehe doch davon aus, das man die beiden Dateien nach dem Runterladen und vor dem Bauen ändern muss.

    Das ist richtig, das muss nach dem Runterladen und vor dem Bauen passieren, korrekt! Ich habe den Absatz angepasst und das Wetter ganz unten angefügt, das hat mit der eigentlichen Installation ja gar nichts zu tun. Habe an der Stelle dann auf den dafür vorhandenen Hilfe-Artikel verwiesen :).


    So... das wars, ich habe fertig! ^^


    Wünsche Dir einen schönen Sonntag!

  • Hast du da eventuell versehentlich was vertauscht? :/ Eigentlich müsste es so funktionieren wie beschrieben, das hatte ich zumindest jetzt gerade noch mal eben versucht und das klappte. Ich hab aber auch noch einen Satz spendiert, in welchem Verzeichnis man sich wann befinden müsste. Wenn ich das deinem Bild korrekt entnehme, hast du ein cd .. zu viel eingegeben. Als du im /home Verzeichnis warst hast du nochmal cd .. eingegeben und warst dann quasi zu weit oben.

    Genau, ich habe mich gewundert im Home Verzeichnis zu sein, habe daher noch ein cd .. hinterher geschoben, was natürlich falsch war ||



    Wie hast du das hinbekommen? Ging es mit den Schritten aus der Anleitung oder war noch etwas anderes zu tun? :)

    Nein, es hat sofort nach Anleitung funktioniert.


    Denke das war es erstmal.


    Gruß Toby

  • Hi, ich habe eben nochmal drüber geschaut.


    In der "Ausführlichen Anleitung" ist das Frontend nicht in der korrekten Reihenfolge....


    --Auf dem Backendraspi--

    1. /sys/bus/w1/devices TempSensor-ID´s auslesen -> auf Zettel notieren


    --Auf dem FrontendRaspi---

    1. lighttpd installieren



    --Auf dem eigenen Rechner---

    1. Herunterladen

    2. IP´s eintragen

    3. Ins Verzeichnis rein und npm (ich würde es immer mit "sudo" ausführen - der MAC meckert hier nämlich ohne)

    4. ng build

    5. FileZilla installieren (Plattformübergreifend, und easy to use) --- den FTP-Service anlegen mega cool, schreckt aber glaube ich ab

    6. Daten von /dist/poolarino nach /var/www/html kopieren


    7. Openweather ID besorgen -> notieren (Zettel neben den TempSensor-ID´s


    Auf einem Zettel/Datei sollten immer die TempSensoren-ID´s mit Namen stehen, die Openweatherapp-ID, die Frontend-IP, die Backend-IP -> man hat für ein Update alles griffbereit ;)



    Über IP website aufrufen und unter Einstellung alles eintragen


    Ich würde diese Reihenfolge bevorzugen, springt nicht oft und ist hoffentlich leichter verständlich.


    Restlichen Dinge siehe Bilder.



    Natürlich gilt, das sind nur Vorschläge und Optionen ;) kann mich auch schnell vereinen ;)


    Grüße

  • Soo und ein eigener für das Update vom Backend


    Dazu eine Frage:

    Wäre es nicht einfacher

    1. sudo rm -R /poolarino_poolcontrol

    2. git blablupp

    3. sudo npm i

    4. freuen


    So habe ich es immer gemacht. pm2 startet die app.js eh von alleine, weil das ist ja ihr Auftrag :D


    Oder habe ich was überlesen?


    Die nächste Runde ist bei mir dann erst wieder in paar Tagen ;)

    Bis dahin Grüße!