Poolarino Poolsteuerung - Das Dashboard

War die Installation der Poolarino Poolsteuerung erfolgreich, könnt ihr mit einem Klick auf das kleine Wellensymbol auf das Dashboard gelangen. Dieses bittet eine übersichtliche Darstellung der angeschlossenen Temperatursensoren, sowie außerdem die Möglichkeit, bis zu 4 Relais über einen Shelly zu steuern. Es genügt ein einfacher Klick auf einen der oberen Buttons und schon wird das Relais am Shelly an- oder ausgeschaltet. Wir hatten bei uns im Garten eine Soundanlage verbaut, welche zum Baden natürlich noch die passende Musik liefern sollte. Über die Poolsteuerung konnte ganz einfach dann die Musik aktiviert werden, wenn wir sie gebraucht haben.


Wichtig war aber außerdem die Temperaturen im Blick zu behalten. So wollte ich wahlweise die Solarkollektoren aktivieren können und außerdem feststellen, wann das Wasser zum Baden warm genug war. Die Temperatursensoren können dazu im Einstellungsmenü einfach zugeordnet werden. Ist dies geschehen, werden sie sofort auf dem Dashboard dargestellt. Symbole und Bezeichnungen können frei hinterlegt werden. Um euch eine große Vielzahl an Symbolen anzubieten, haben wir die Symbole von font-awesome integriert. Ihr sucht euch das Symbol eurer Wahl heraus, gebt die Bezeichnung dessen ein und schon wird es zu eurem Temperatursensor passend dargestellt.


Der Shelly bietet aber nicht nur die Möglichkeit einzelne Elemente an- oder aus zu schalten, er kann auch den derzeitigen Verbrauch auslesen. Auch diese Funktion ist implementiert worden um beispielsweise zu messen, ob mit der Pumpe alles in Ordnung ist. Läuft diese Leer/Trocken kann dies über einen abrupten Abfall des aktuellen Verbrauchs festgestellt und die Pumpe somit deaktiviert werden (Pumpen Trockenlaufschutz).