Mehrwegeventil

Du wolltest schon immer wissen, was ein Pool kostet? Hier gibts alle Infos -> Ein Überblick über alle anfallenden Kosten beim Poolbau
  • Das Mehrwegeventil gehört zu einer Sandfilteranlage und bestimmt, welchen Weg das Wasser nehmen soll. Wie es genau funktioniert und welche Stellungen es gibt, erfahrt ihr in unserem Pool-Lexikon!

    Eine Sandfilteranlage besteht meistens aus mehreren Teilen, mindestens aber aus:

    • einem Kessel, welcher den Quarzsand oder das Filterglas beinhaltet
    • einer Pumpe, welche das Wasser befördert
    • und einem Mehrwegeventil


    Das Mehrwegeventil übernimmt hierbei die Aufgabe der Steuerung der Fließrichtung des Wassers. Die gängigen Mehrwegeventile für Sandfilteranlagen haben 6 Stellmöglichkeiten, in der Regel:


    • Filtern
      • Wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt ist dies die Standardeinstellung. Das Wasser wird hierbei durch das Filtermedium geleitet und gereinigt.
    • Entleeren
      • Über einen separaten Ausgang wird das Wasser am Mehrwegeventil herausbefördert. Man hat so die Möglichkeit den Wasserstand abzusenken um beispielsweise Frischwasser nachzufüllen.
    • Rückspülen
      • Das Rückspülen nutzt man bei Sandfilteranlagen dafür, um Schmutz aus dem Filtermedium zu treiben. Ist das Mehrwegeventil auf Rückspülen gestellt, so wird das Wasser quasi entgegengesetzt der üblichen Richtung durch das Filtermedium gedrückt und anschließend über den Ablass ins Abwasser befördert. Hierbei werden Verunreinigungen und Ablagerungen aus dem Filtermedium herausgespült und entfernt, man reinigt mit dieser Stellung das Filtermedium.
    • Nachspülen
      • Ist der Rückspülvorgang abgeschlossen, kommt man zum Nachspülen. Das Rückspülen kann mitunter viele kleine Partikel aufwirbeln, welche man selbstverständlich nicht im Pool haben möchte. Deshalb stellt man nach dem Rückspülen das Mehrwegeventil auf Nachspülen um. Hierbei wird das Wasser wieder in der üblichen Richtung durch das Filtermedium geführt, allerdings weiterhin aus dem Ablass ausgelassen um kleine Verunreinigungen oder durch das Rückspülen aufgeschwemmte Partikel zu entfernen.
    • Zirkulieren
      • Beim Zirkulieren wird das Wasser nicht durch das Filtermedium geleitet sondern ohne Umwege direkt zurück in den Pool befördert.
    • Geschlossen
      • Wie der Name sagt ist das Mehrwegeventil in dieser Stellung geschlossen, das Wasser findet keinen Weg.


    Eine zusätzliche Stellung ist die Winter-Stellung, zumeist gekennzeichnet durch eine Schneeflocke. In dieser Stelle ist das Mehrwegeventil einfach geöffnet, so dass es im Winter nicht zu Frostschäden kommt.


    Wichtig: Bevor das Mehrwegeventil umgestellt wird, sollte die Pumpe abgeschaltet werden! Es kann ansonsten zu gefährlichem Überdruck oder sonstigen Defekten im Filterkreislauf kommen!


    Abschließend noch ein Foto eines Mehrwegeventiles: