Heartbeat der Poolsteuerung

Warum wir einen Heartbeat benutzen

Das Thema Datenschutz ist heutzutage in aller Munde. Die Menschen werden sich bewusster darüber, was mit ihren Daten im Internet passiert. Für uns ist dies ebenfalls ein sehr wichtiges Thema, weshalb wir beispielsweise auch die Möglichkeit geschaffen haben, dass ihr all eure bei uns vorhandenen Daten über das Benutzerprofil exportieren könnt.
Die Poolsteuerung generell ist kostenlos. Damit wir aber einen Überblick darüber haben, wie viele Menschen überhaupt die Poolsteuerung benutzen und welche Version eingesetzt wird, werden diese Daten in einem Intervall an unseren Management-Server übermittelt. Viel mehr aber noch ist es für uns einfach ein motivierendes Feedback, zu wissen, dass da draußen Leute gibt, die das System produktiv im Einsatz haben.

Um euch natürlich dennoch die Möglichkeit zu geben den Heartbeat zu deaktivieren, könnt ihr dies im Einstellungsmenü vornehmen. Allerdings wird hierbei nicht nur das Senden des Heartbeats abgeschaltet, sondern auch die Prüfung, ob ein neues Update vorhanden ist. Wir senden nämlich nicht nur Daten an unsere Server, sondern übermitteln auch, welche Version aktuell ist. Stellt der Heartbeat also fest, dass es ein Update gibt, wird euch dies in der Poolsteuerung direkt angezeigt. Habt ihr den Heartbeat deaktiviert, müsst ihr manuell prüfen, ob ein Update zur Verfügung steht.

Welche Daten werden an unsere Server übertragen?

Unser Heartbeat funktioniert so, dass er alle 60 Minuten einen POST-Request mit seinen Daten an unseren Management-Server übermittelt. Dieser Heartbeat beinhaltet folgende 5 Daten:


  • Maschinen-ID
    • Wir übermitteln die Maschinen-ID in Form von der Raspberry Pi Seriennummer um festzustellen, welche Installation gerade den Heartbeat übermittelt. Jede Maschinen-ID ist quasi eine Installation.
  • Installations-ID
    • Die Installations-ID gibt an, wie oft die Poolsteuerung auf der Maschine schon installiert wurde.
  • Version
    • Die Version gibt an, welche Version aktuell installiert ist. Gleichzeitig wird die derzeit aktuellste Version auch an den Raspberry Pi zurückgeliefert, so dass dieser feststellen kann, ob es ein Update gibt oder nicht.
  • OS-Typ
    • Es wird übermittelt welches Betriebssystem eingesetzt wird (Linux, Windows, OS X)
  • OS-Version
    • Es wird übermittelt, in welcher Version das eingesetzte Betriebssystem installiert ist

Technisch sieht das ganze dann so aus:


JavaScript
const body = {
versionInfo: newSettings.versionInfo,
machineId: newSettings.machineId,
hbId: newSettings.hbId,
osType: newSettings.osType,
osVersion: newSettings.osVersion
}


Wir würden uns freuen, wenn ihr den Heartbeat aktiviert lasst. Nicht nur, dass ihr somit stets informiert werdet, wenn es ein Update gibt, es motiviert wie gesagt auch ungemein!